Nachdem es im vergangenen Jahren sehr positive Rückmeldungen zum ersten Märchenabend gab, konnte der Förderverein erneut Frau Barbara Schneider für eine Märchenabend gewinnen. Als ausgebildete Erzählerin versteht sie es, die Zuhörer schnell in ihren Bann zu ziehen. Das Erzählen gilt als Kunstform und die mündliche Überlieferung war über Jahrtausende für die Menscheit der einzige Zugang zu Neuigkeiten und Geschichten. Freuen Sie sich also auf einen unterhaltsamen Abend in der Apsis der ehemaligen Abteikirche St. Maximin. Für die musikalische Begleitung am Klavier sorgt Christoph Lauterbach.

Anmeldungen bitte per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Unser deutsch-französischer Schüleraustausch vom 10.-15.12.2019

Am Dienstag, den 10.12.2019, war es endlich soweit, nachdem wir uns bereits vor den Sommerferien Briefe geschrieben und uns zweimal auf Skype gesehen hatten, konnten wir uns nun life und in Farbe kennenlernen. Weiterlesen...

Am vergangenen Freitag fand wieder der Weihnachtsbaumverkauf des Fördervereines statt. Unter der Leitung von Herrn Rech und mit tatkräftiger Hilfe vieler freiwilliger (Eltern und Schüler), konnten die zuvor bestellten Weihnachtsbäume abgeholt werden. Petrus war gnädig gestimmt, und so konnten die Bäume am Nachmittag bei trockenem Wetter ausgesucht und für den Transport wieder verpackt werden. Im Eingangsbereich der Schule wurden Plätzchen, Würstchen, Glühwein und Punsch zum Kauf angeboten. Außerdem konnte man noch so manches Schnäppchen machen, da vom Stand am Weihnachtsmarkt noch diverse Produkte verkauft wurden. Ein herzliches Dankeschön an den Vorstand und die unermüdlichen Helfer des Fördervereins.

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die St. Maximin-Schule an der "Weihnachtstrucker-Aktion" der Johanniter. 1993 starteten die Johanniter diese Hillfsaktion, um in notleidenen Regionen Osteuropas zu helfen. Im vergangenen Jahr wurden über 58.000 Pakete nach Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und die Ukraine gebracht. Einen großen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer im Hintergrund, die diese tolle Spendenaktion ermöglichen.

Am frühen Morgen ging es los - die Helfer und Mitglieder des Fördervereins brachten die Kisten mit Weihnachtsschmuck, Gebäck, Dekoration und den vielen, vielen Artikeln zum Sozialstand des Weihnachtsmarktes. Viele Freiwilige hatten sich gemeldet und so konnte zwei Tage lang der Stand betrieben werden. Zusammen mit den Einnahmen aus dem Kuchenverkauf vom Tag der offen Tür kam der Förderverein auf einen Verkaufserlös von knapp 1900€.

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer, Spender und Käufer! (Fotogalerie: klick auf das Foto)

Mit einer starken Leistung konnte sich das Team der St. Maximin-Schule Trier gegen die starken Gegner durchsetzten. Dank des coaching von Ex-Bundesligaspieler Thomas Richter zog die Mannschaft somit in die nächste Runde ein. Weiterhin viel Erfolg!

Förderverein auf dem Weihnachtsmarkt

 

Am Samstag und Sonntag (30.11. und 01.12.2019) hat der Förderverein der St. Maximin-Schule den Sozialstand des Trierer Weihnachtsmarktes. An beiden Tagen werden Produkte von Schülern, Eltern und Lehrern verkauft. Ein Besuch an diesem Wochenende lohnt sich!

 

Bildquelle:www.trierer-weihnachtsmarkt.de

Die Streitschlichter der St. Maximin Schule

Hi, wir sind die neuen Streitschlichter hier an der St. Maximin Schule!

Wir haben vergangenes Jahr eine Ausbildung zum Streitschlichter absolviert. Weiterlesen (klick auf das Bild)

Liebe Eltern,

 

um in Notsituationen fachgerecht reagieren und handeln zu können, finden für das Lehrerkollegium regelmäßig Erste-Hilfe Kurse statt. Deshalb endet am kommenden Mittwoch (30.10.) der Unterricht nach der 4. Stunde. An dem darauffolgenden Donnerstag (31.10.) findet wegen des Betriebsausfluges kein Unterricht statt. Die Termine wurden im ersten Elternbrief vom 19.08. mitgeteilt.

Liebe Erziehungsberechtigte,                                                                                

 

nachdem alle Schüler/innen, welche an der entgeltlichen Schulbuchausleihe teilnehmen, ihre Bücher komplett erhalten haben, steht der Einzug der Leihgebühr an.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Leihgebühr von unserem Träger, dem Bistum Trier, im November 2019 von Ihrem Konto eingezogen wird.

Außerdem möchten wir nochmal darauf hinweisen einen Schutzumschlag zu verwenden, um Schäden an den Büchern zu vermeiden.

Dieser muss sich nach Gebrauch wieder rückstandslos entfernen lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen                                                        

 

Andreas Hochhalter,

Rektor i.K.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.