Bischofsbesuch in der Schule

Am 06.12. war hoher Besuch in der St. Maximin-Schule. Ein Bischof aus Myra besuchte die Schulgemeinschaft. Natürlich war nur ein Stellvertreter unterwegs, um an die guten Taten des Nikolaus zu erinnern.

Ausgestattet mit einem prächtigen Gewand und dem Bischofsstab machte er sich auf den Weg zu den Schülern um diesen ihr Wissen über den historischen Nikolaus zu entlocken. Dieser wirkte im 4. Jahrhundert in Kleinasien, einem Teil der heutigen Türkei. Seine Wunder sind in vielen Geschichten festgehalten, so auch die vom Kornwunder.

Belohnt wurden alle Schüler mit einem Weckmann.

 

 

Read 34 times
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen